Bluthochdruck natürlich senken

Drucken

Bluthochdruck natürlich senken: Die besten Tipps!

fachlinikenDen Bluthochdruck natürlich senken – so geht's!
Statistisch gesehen leidet weltweit jeder dritte Erwachsene an Bluthochdruck. EAT SMARTER gibt Ihnen hilfreiche Tipps, wie Sie Bluthochdruck natürlich senken oder ihn gar nicht erst entstehen lassen.
Bluthochdruck kann gravierende Folgen haben: Herzinfarkt, Schlaganfall oder Herzrhythmusstörungen gehören dazu. Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) wurden im Jahr 2010 mehr als neun Millionen Todesfälle auf die Krankheit zurückgeführt. Wir nehmen dies zum Anlass, Sie darauf hinzuweisen: So können Sie Bluthochdruck natürlich senken oder gleich vermeiden! 
Bluthochdruck natürlich senken – 35 Millionen Betroffene
Bluthochdruck ist nach Angaben der WHO eine vermeidbare und vor allem gut behandelbare Erkrankung. Das größte Problem sei, dass sie oftmals nicht erkannt und behandelt würde. Nach Angaben der Deutschen Hochdruckliga leiden mittlerweile 35 Millionen Menschen in Deutschland unter Bluthochdruck (ihre Druckwerte liegen also über 140/90 mmHg).

Bluthochdruck natürlich senken – Ursachen der Hypertonie

Die Ursachen für Bluthochdruck, der auch Hypertonie genannt wird, sind vielfältig. Man unterscheidet dabei zwischen zwei Arten: der primären und der sekundären Hypertonie. Letztere steht meist im Zusammenhang mit anderen Krankheiten oder mit der Einnahme bestimmter Medikamente und tritt selten auf. Die primäre Hypertonie hingegen ist häufig, und die Ursachen sind oft selbst verschuldet: Übergewicht, Bewegungsmangel, Stress. Doch längst nicht alle Auslöser für diese Form der Hypertonie sind bisher erforscht. Und auch immer mehr übergewichtige Kinder leiden bereits unter zu hohem Blutdruck!

Bluthochdruck natürlich senken – die richtige Ernährung

Eine speziell für Bluthochdruck abgestimmte Ernährungsform ist die DASH-Diät. Sie setzt auf viel Obst, Gemüse und magere Fleischsorten wie zum Beispiel Huhn. Vollwertige Getreide, Fisch, eiweißreiche Lebensmittel wie Bohnen, Linsen, Sojaprodukte und fettreduzierte Milchprodukte stehen ebenfalls ganz oben auf dem Ernährungsplan. Greifen Sie bei Lebensmitteln mit vielen gesunden, ungesättigten Fetten wie Avocados oder Nüssen zu! Generell sollten Sie im Rahmen einer blutdrucksenkenden Ernährung pflanzliche Fette und hochwertige Öle bevorzugen.
Tolle Rezepte finden Sie in der Galerie "Fettarme Rezepte" von EAT SMARTER.

Hypertosan_900_250Bluthochdruck natürlich senken – Zucker und Alkohol meiden

Alkohol sollte nur in Maßen konsumiert werden, da er den Blutdruck steigen lässt.  Auch den Konsum von rotem Fleisch sollten Sie vermeiden bzw. reduzieren. Zucker und Süßigkeiten sind nur in geringen Mengen erlaubt. Den Bluthochdruck natürlich senken ist so kein Problem!
Kochsalz wird bei der DASH-Diät so gut es geht durch Gewürze ersetzt. Achten Sie dabei vor allem auf versteckte Salzquellen – auch Wurst und Brotwaren enthalten viel Salz. In vielen Fertigprodukten steckt ebenso eine große Menge des Würzmittels.

Bluthochdruck natürlich senken oder gar nicht entstehen lassen

Auch für alle, deren Blutdruckwerte im Normalbereich liegen (<140/90 mmHg), eignet sich diese ausgewogene Ernährung, um Bluthochdruck zu vermeiden.
Extra-Tipp: Wissenschaftler  aus den USA entdeckten, dass Walnüsse stressbedingten Blutdruck senken können. Gerade wer einen hektischen Alltag hat, sollte hier deshalb häufiger zugreifen. Reichern Sie dazu Ihren Speiseplan um etwa neun Walnüsse und einen Esslöffel Walnussöl am Tag an.

Bluthochdruck natürlich senken – Bewegung und Ruhe

Die Hochdruckliga empfiehlt Bluthochdruckpatienten zusätzlich ausreichend Sport und Ruhephasen für den Körper im Alltag zu integrieren. So lässt sich Bluthochdruck natürlich senken! Wer aufhört zu rauchen, tut seinem Blutdruck den größten Gefallen.
(leu)

Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt